Kontakt zur Versandapotheke bei der Sie Cialis kaufen können



Sicher & geprüft
Secure shopping protected by SSL Potenzmittel günstig kaufen In der Versandapotheke sicher und diskret kaufen

Erektion fördern

Im Laufe des Lebens kommt fast jeder Mann einmal mit der Thema Impotenz/Potenzprobleme in Berührung. Ansich ist das kein Grund zur Beunruhigung, denn erst wenn die Erektionsstörungen über einen längeren Zeitraum (etwa ein halbes Jahr) vermehrt auftreten, spricht man von Impotenz. Für den Mann ist da smeist ein Schock, fühlt er sich doch in seinem Selbstverständnis erschüttert. Um Erektionsprobleme vorzubeugen oder vorhandene Probleme wieder in den Griff zu bekommen, gibt es verschiedene Maßnahmen die helfen.

Tipps zur Verbesserung der Erektion

  • Mit dem Rauchen aufhören Um die Erektionsfähigkeit zu gewärleisten ist eine gute Durchblutung des Penis sehr wichtig. Rauchen kann die Blutgefäße schädigen und die im Penis. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, weniger oder im betsen Fall gar nicht mehr zu rauchen. Untersuchungen haben ergeben, dass ein rauchfreier Tag die Erektion um 40% verbessert.
  • Gesunde ErnährungGesunde und abwechslungsreiche Ernährung wirkt sich positiv auf die Blutzirkulation, den Blutdruck, den Zuckerspiegel sowie den Cholesterinspiegel aus. Dadurch verbessert sich auch die Durchblutung des Penis, was sich wiederum positiv auf die Erektionfähigkeit auswirkt. Obst, Gemüse und Getreide sind Nahrungsmittel, die sich positiv auf die Erektion auswirken.
  • Wenig Alkohol  - Alkohol hat einen großen Einfluß die sexuelle Leistungsfähigkeit. Übermäßiger Alkoholkonsum kann die Leber und die Nieren schädigen, was in der Folge eine Erektion erschweren kann. Aus diesem Grund sollten Sie Alkohol lediglich in maßen trinken.
  • Sport - Ausreichende Bewegung und Sport hilft Ihnen dabei eine bessere Erektion zu bekommen. Der Körper produziert mehr Testosteron, was sich auch auf die Erektion positiv auswirkt.
  • Potenzmittel - Falls Ihnen die vorhergenannten Punkte nicht weiter geholfen haben, können PDE-5-Hemmer wie Cialis oder Viagra die ersehnte Hilfe sein. Wirkstoffe wie Tadalafil, Sildenafil oder Vardenafil fördern die Durchblutung des Penis und ermöglichen somit eine Erektion (mehr Informationen hier).
Gesund leben für ein tolles Sexleben

Wenn Potenzmittel nicht helfen

Potenzmittel helfen in den meisten Fällen von Impotenz - aber nicht in allen. Doch selbst wenn Medikamente nicht erfolgreich sein sollten, können Sie auf Alternativen wie Caverject oder Muse zurückgreifen.
Bei diesen beiden Behandlungsmethoden werden die Wirkstoffe direkt in den Penis eingeführt, als Injektion oder Stäbchen. Sie bieten sich vor allem dann an, wenn man(n) keine Tablette schlucken kann oder andere Indikationen vorliegen. Caverject mit dem Wirkstoff Alprostadil hat zudem den Vorteil, dass es auch wirkt wenn keine sexuelle Erregung vorliegt, wie es bei PDE-5-Hemmern Vorraussetzung ist.

Live hilfe